Mohairpullover mit Fledermausärmeln stricken

Du brauchst

  • LANGYARNS MOHAIR TREND Olive (0099) oder Ziegel (0087): 14 Knäuel für die Größen S/M und 17 Knäuel für die Größen L/XL

  • ADDI Rundstricknadel in der Stärke 5 mit einem mindestens 60 cm langem Seil

  • Schere

  • Vernähnadel

Passendes Material

  • Beschreibung

      Beschreibung

      Alexandra, die Gründerin des Labels Sinchens – Stricken und Häkeln, liebt den Oversized-Look. Beim Durchblättern des aktuellen LANGYARNS Magazins hat sie einen echten Wohlfühl-Pullover entdeckt. Den Pullover zeichnen eine weite Passform sowie wunderbar gemütliche Fledermausärmel aus. Er wird im klassischen Halbpatentmuster aus MOHAIR TREND, der feinsten Mohairwolle von LANGYARNS, gestrickt und ist damit ein kuscheliger und warmer Begleiter für die kalten Wintertage. Egal ob mit schicken Blusen oder einfachen Shirts, dieser Pulli passt immer!

      Stricke mit Alexandra mithilfe der Video- und Fotoanleitung Deinen neuen Lieblingspulli. Wir wünschen Dir ganz viel Spaß!

      DIY-Anleitung: Mohairpullover mit Fledermausärmeln stricken via DaWanda.com

      1

      MOHAIR TREND Garn

      Der Pullover wird aus der MOHAIR TREND von LANGYARNS gestrickt. Ein 25 Gramm-Knäuel läuft ca. 75 Meter und besteht zu 70% aus Mohair und zu 30% aus Seide. 

      DIY-Anleitung: Mohairpullover mit Fledermausärmeln stricken via DaWanda.com

      2

      MOHAIR TREND Farben 

      Das Luxusgarn gibt es in 22 unterschiedlichen Farben. Ich habe mich in die Trendfarben Olive (0099) und Ziegel (0087) verliebt.

      DIY-Anleitung: Mohairpullover mit Fledermausärmeln stricken via DaWanda.com

      3

      Material

      Du benötigst für die Größe S/M 14 Knäuel, also 350 g. Für die Größe L/XL benötigst Du 17 Knäuel, was 425 g entspricht.

      Ich stricke den Pullover in der Größe L/XL. Die genauen Angaben zu der anderen Größe findest Du in der PDF-Anleitung, welche Du Dir neben einer Strick-Tabelle herunterladen kannst. In der Strick-Tabelle kannst Du Reihe für Reihe stricken und siehst genau, an welcher Seite Du Zu- oder Abnehmen arbeiten musst.

      Zusätzlich zum MOHAIR TREND Garn benötigst Du eine Rundstricknadel in der Stärke 5 mit einem mindestens 60 cm langem Seil, eine Schere und eine Wollnadel.
      DIY-Anleitung: Mohairpullover mit Fledermausärmeln stricken via DaWanda.com

      4

      Strickablauf

      Der Pullover wird in zwei Teilen gestrickt. Er besteht aus dem Rücken- und dem Vorderteil. Beide Teile werden bis auf den Halsausschnitt identisch gestrickt! Begonnen wird am rechten Arm. Durch stetige beidseitige Zunahmen entstehen die Schulterschrägung und der sogenannte Fledermausärmel. Für den Halsausschnitt werden am oberen (rechten) Rand Maschen ab- und später wieder zugenommen und für den linken Arm die Maschenanzahl spiegelverkehrt zum rechten Arm verringert.   
      DIY-Anleitung: Mohairpullover mit Fledermausärmeln stricken via DaWanda.com

      5

      Maschenprobe

      Fertige eine Maschenprobe an, um ein perfektes Strickergebnis zu erzielen. Dabei sollten im Halbpatentmuster mit der Nadelstärke fünf, 15 M und 26 R ein 10 cm x 10 cm großes Strickstück ergeben. Um ein 10 cm x 10 cm großes Quadrat richtig ausmessen zu können, empfehle ich Dir die doppelte Menge an Maschen und Reihen zu stricken.

      Ich habe 30 M angeschlagen und insgesamt 47 R gestrickt. Bei meiner Maschenprobe ergeben die angegebenen Maschen und Reihen (15 M und 26 R) genau 10 cm x 10 cm.

      Ist Deine Maschenprobe zu klein oder zu groß, probiere es mit einer größeren oder kleineren Nadelstärke aus, also 5,5 mm oder 4,5 mm. Den Pullover strickst Du dann mit Deiner benötigten Nadelstärke.

      DIY-Anleitung: Mohairpullover mit Fledermausärmeln stricken via DaWanda.com

      6

      Maschenanschlag - Kreuzanstich

      Am Anfang schlägst Du 21 Maschen an. Falls Du den Pullover in der kleinen Größe strickst, achte bitte auf die angegebenen Werte in der Anleitung.

      Für den Maschenanschlag lässt Du den Fadenanfang ca. 50 cm lang. Lege den Faden um die Hand und schlage die Maschen mit dem Kreuzstich an.

      Dafür nimmst Du das Fadenende in die Hand und führst es zwischen Ring- und dem kleinen Finger hindurch.  

      DIY-Anleitung: Mohairpullover mit Fledermausärmeln stricken via DaWanda.com

      7

      Maschenanschlag - Kreuzanstich

      Wickle den Faden einmal um den Zeigefinger.

      DIY-Anleitung: Mohairpullover mit Fledermausärmeln stricken via DaWanda.com

      8

      Maschenanschlag - Kreuzanstich

      Wickle den Faden anschließend von rechts nach links einmal um den Daumen. 

      DIY-Anleitung: Mohairpullover mit Fledermausärmeln stricken via DaWanda.com

      9

      Maschenanschlag - Kreuzanstich

      Das Fadenende hältst Du mit den drei Fingern fest.
      DIY-Anleitung: Mohairpullover mit Fledermausärmeln stricken via DaWanda.com

      10

      Maschenanschlag - Kreuzanstich

      Hier ist ein Fadenkreuz entstanden. Deshalb heißt dieser Anschlag auch Kreuzanstich.
      Mit der Nadel stichst Du in den vorderen Teil am Daumen ein und führst den Faden vom Zeigefinger hindurch.
      DIY-Anleitung: Mohairpullover mit Fledermausärmeln stricken via DaWanda.com

      11

      Maschenanschlag - Kreuzanstich

      Die entstandene Schlaufe ist die erste Masche.
      DIY-Anleitung: Mohairpullover mit Fledermausärmeln stricken via DaWanda.com

      12

      Maschenanschlag - Kreuzanstich

      Mit Gefühl kannst Du die Schlaufe vorsichtig zu ziehen. Deine Fäden hältst Du alle fest, damit Du wieder Dein Kreuz bilden kannst, indem Du die Arbeit nach vorne kippst.
      DIY-Anleitung: Mohairpullover mit Fledermausärmeln stricken via DaWanda.com

      13

      21 Maschen anschlagen

      So werden insgesamt 21 Maschen angeschlagen.

      Ich empfehle Dir die Maschen sehr locker anzuschlagen, damit die Anschlagskante nicht zu eng wird. Umso lockerer Du die Maschen anschlägst, umso elastischer wird das Bündchen am Ärmel.

      Wenn Du die 21 Maschen angeschlagen hast, wendest Du Deine Arbeit und beginnst mit der ersten Musterreihe. 

      DIY-Anleitung: Mohairpullover mit Fledermausärmeln stricken via DaWanda.com

      14

      Randmaschen Musterreihe 1-4
      1. R (Hinreihe)

      Die erste Masche jeder Reihe ist eine Randmasche und wird wie zum Linksstricken abgehoben. Ich lasse den Faden nach dem Abheben hinter die Nadel fallen.

      DIY-Anleitung: Mohairpullover mit Fledermausärmeln stricken via DaWanda.com

      15

      Randmaschen Musterreihe 1-4
      1. R (Hinreihe)

      Nun strickst Du die Maschen abwechselnd links und rechts ab. Dabei beginnst Du mit einer linken Masche.
      DIY-Anleitung: Mohairpullover mit Fledermausärmeln stricken via DaWanda.com

      16


      DIY-Anleitung: Mohairpullover mit Fledermausärmeln stricken via DaWanda.com

      17

      1. R (Hinreihe)

      Die letzte Masche jeder Reihe ist wieder eine Randmasche und wird immer rechts abgestrickt.

      2. R (Rückreihe)

      Die Arbeit wird gewendet und Du beginnst wieder mit einer Randmasche. Die Randmasche hebst Du links ab und strickst die Maschen wie sie erscheinen (eine Masche rechts und eine Masche links). Die letzte Masche der Reihe ist wieder eine Randmasche und wird rechts gestrickt.


      DIY-Anleitung: Mohairpullover mit Fledermausärmeln stricken via DaWanda.com

      18

      3. R (Hinreihe - Halbpatentreihe)

      In der nächsten Reihe und jeder weiteren Hinreihe beginnt die Besonderheit des Halbpatentmusters: Die linken Maschen werden normal links gestrickt und die rechten Maschen werden tief gestochen. Dafür stichst Du nicht in das Maschenglied auf der Nadel ein, sondern eine Runde tiefer direkt in die Masche der Vorrunde.  

      DIY-Anleitung: Mohairpullover mit Fledermausärmeln stricken via DaWanda.com

      19

      3. R (Hinreihe - Halbpatentreihe)

      (TIPP) Wenn sich eine tief gestochene Masche nicht so gut ins Maschenbild einfügt, dann zieh einfach ein bisschen an dem Strickstück bis sich alle Fäden zu einem Maschenglied fügen.

      DIY-Anleitung: Mohairpullover mit Fledermausärmeln stricken via DaWanda.com

      20

      (TIPP) Eine Hinreihe erkennst Du übrigens daran, dass der Faden vom Maschenanschlag immer auf der rechten Seite ist. Außerdem sind die Hinreihen immer die ungeraden Reihen (3, 5, 7 usw.).

      DIY-Anleitung: Mohairpullover mit Fledermausärmeln stricken via DaWanda.com

      21

      4. R. (Rückreihe)    

      In den Rückreihen strickst Du alle – bis auf die Randmaschen – wie sie erscheinen.


      Zunahmen

      Damit Du mit den Zu- und später auch Abnahmen nicht durcheinander kommst, empfehle ich Dir die Tabelle herunterzuladen. Ich habe für Dich alle Reihen markiert in denen Du Zu- oder Abnahmen arbeiten musst und natürlich auch auf welcher Seite diese gearbeitet werden.


      (TIPP) Die Zunahmen für die rechte Seite werden immer am Ende einer Rückreihe gearbeitet - die Zunahmen für die linke Seite immer am Ende einer Hinreihe.


      5. R. (Hinreihe)

      Die Randmasche hebst Du wie zum Linksstricken ab, die linken Maschen strickst Du links und die rechten Maschen musst Du wieder tief stechen. Die letzte Masche (Randmasche) strickst Du rechts.


      6. R. (Rückreihe)

      Die erste Zunahme auf der rechten Seite ist in der 6ten Reihe.

      Bei der Zunahme-Reihe wird die letzte Masche, also die Randmasche im Muster gestrickt und eine Masche zusätzlich angeschlagen. Dazu den Faden wieder wie beim Kreuzanstich um den Daumen legen und mit der Nadeln in den vorderen Teil einstechen. Jetzt wird die Masche nur auf die Nadel gehoben.

      DIY-Anleitung: Mohairpullover mit Fledermausärmeln stricken via DaWanda.com

      22

      DIY-Anleitung: Mohairpullover mit Fledermausärmeln stricken via DaWanda.com

      23

      (TIPP) Ein kleiner Trick noch fürs Zählen der Reihen.

      Entweder zählst Du die Randmaschen, dafür musst Du aber wissen, dass die Randmaschen durch das Abheben immer 2 Reihen umfassen. Zählst Du also 5 Randmaschen, sind das 10 Reihen.

      Oder Du zählst die rechten Maschen auf der Rückseite! Denn auf der Vorderseite (Hinreihen) sind die rechten Maschen durch das Tieferstechen wieder größer und ergeben nicht Deine Reihenanzahl.
      DIY-Anleitung: Mohairpullover mit Fledermausärmeln stricken via DaWanda.com

      24

      12. R. (Rückreihe)

      In der 12ten Reihe wird nun wieder eine Masche an der rechten Seite neu angeschlagen.


      17. R. (Hinreihe)

      Am Ende der 17ten Runde – das ist eine Hinreihe - wird eine Masche an der linken Seite zugenommen.


      18. R. (Rückrunde)

      Am Ende der 18ten Reihe wird wieder am rechten Rand eine Masche zugenommen.


      66 cm ab Anschlag 

      So strickst Du alle Zunahmen nach der Vorgabe der Anleitung. Wenn du damit fertig bist, strickst Du noch ca. 20 Reihen ohne Zunahmen, bis Du 66 cm ab dem Anschlag erreicht hast.
      DIY-Anleitung: Mohairpullover mit Fledermausärmeln stricken via DaWanda.com

      25

      2.Teil - Halsausschnitt

      Dann wird auch schon der Halsausschnitt gearbeitet. Ich stricke gerade das Rückenteil und zeige Dir, wie Du die Maschen am rechten Rand abnimmst.

      (TIPP) Abnahmen an der rechten Seite werden immer am Anfang einer Hinreihe gestrickt.

      Du hebst die Randmasche wie zum Linksstricken ab, ziehst die Schlaufe etwas größer und strickst die nächste Masche bereits im Muster. Nun hebst Du die abgehobene Masche über die gestrickte und strickst noch eine Masche im Muster. Jetzt wieder die Masche über die Masche heben. Bei den Abnahmen sehr locker arbeiten, damit der Rand schön elastisch bleibt.  
      DIY-Anleitung: Mohairpullover mit Fledermausärmeln stricken via DaWanda.com

      26

      2.Teil - Halsausschnitt

      Die weiteren Abnahmen für den Halsausschnitt kannst Du der Tabelle entnehmen.

      Nachdem Du alle Abnahmen für den Kragen gestrickt hast, strickst Du so lange, bis Du ab dem Anschlag 86 cm erreicht hast. Für das Vorderteil sind es nur 83 cm. Damit der Halsausschnitt wieder nach oben läuft, nimmst Du nach 86 cm die Maschen rückwärts wieder zu: Am Ende einer Rückreihe erst eine Masche, nach 2 Reihen noch eine Masche und  nach 2 Reihen noch einmal 2 Maschen.

      Nachdem die Zunahmen geschafft sind, musst Du die gleiche Anzahl an Reihen stricken, welche Du nach der letzten Zunahme benötigt hast, um 66 cm zu erreichen. In meinem Fall sind es 20 Reihen. Nur so entsteht ein symmetrisches Strickstück.

      DIY-Anleitung: Mohairpullover mit Fledermausärmeln stricken via DaWanda.com

      27

      Selbststrangulierender Knoten

      (TIPP) Jetzt ist mein Knäuel zu Ende. Ein perfekter Knoten ist nicht schwer und ich zeige Dir, wie es geht. Dafür nimmst Du das Fadenende des verstrickten Knäuels und machst einen einfachen Knoten um den Faden des neuen Knäuels. Das Fadenende des neuen Knäuels knotest Du um das Ende des alten Fadens und ziehst nun beide Fäden auseinander. So entsteht ein selbststrangulierender Knoten, der garantiert nicht aufgehen kann. Die Enden könntest Du gleich ganz eng am Knoten abschneiden oder Du vernähst sie noch ein wenig im Pullover und schneidest sie dann ab.

      DIY-Anleitung: Mohairpullover mit Fledermausärmeln stricken via DaWanda.com

      28

      3. Teil - Schulterschräge

      Und jetzt können wir für die Schulterschrägung schon wieder abnehmen.

      Die Abnahmen werden an der rechten Seite am Beginn einer Hinreihe gestrickt, wie für die Abnahmen des Halsausschnitts.


      Die erste Masche abheben, Faden etwas weiterziehen, die nächste Masche im Muster stricken und die abgehobene Masche überziehen.


      Die Schräge für die Fledermausärmel wird parallel - aber erst nach 107 cm – an der linken Seite gearbeitet. Die Abnahmen am linken Seitenrand immer am Beginn einer Rückreihe stricken.


      Reihe 271 (Hinreihe)    

      Hast Du alle Abnahmen gearbeitet kommst Du wieder exakt auf 21 M.

      DIY-Anleitung: Mohairpullover mit Fledermausärmeln stricken via DaWanda.com

      29

      4. Teil Abketten

      Bei insgesamt 154 cm ab der Anschlagskante wird das Rückenteil abgekettet. 
      (TIPP) Wichtig beim Abketten ist, dass Du sehr locker arbeitest, damit die Ärmelkante schön elastisch ist.
      DIY-Anleitung: Mohairpullover mit Fledermausärmeln stricken via DaWanda.com

      30

      Dafür wieder die erste Masche abheben, Faden etwas weiterziehen, die nächste Masche im Muster stricken und die abgehobene Masche überziehen. Das wiederholst Du bis alle Maschen abgekettet sind.
      DIY-Anleitung: Mohairpullover mit Fledermausärmeln stricken via DaWanda.com

      31

      Bei der letzten Masche habe ich noch einen Tipp für Dich: Damit die letzte Masche nicht so groß wird, strickst Du die letzte Masche rechts mit dem Faden aus der Randmasche zusammen ab. Dafür stichst Du mit deiner Arbeitsnadel zuerst in die Randmasche und dann in die letzte Masche.

      DIY-Anleitung: Mohairpullover mit Fledermausärmeln stricken via DaWanda.com

      32

      Faden vernähen

      Den Faden kannst Du nun abschneiden und die Schlaufe aufziehen, vernähen und abschneiden.


      5. Teil vernähen

      Das Vorderteil wird exakt gleich gestrickt, nur werden für den Halsausschnitt ein paar Maschen mehr ab- und zugenommen. Nun kannst Du die beiden Teile zusammenlegen.
      DIY-Anleitung: Mohairpullover mit Fledermausärmeln stricken via DaWanda.com

      33

      Du vernähst nun das Vorder- und Rückenteil an der Schulterschräge als auch an den Fledermausärmel miteinander.

      DIY-Anleitung: Mohairpullover mit Fledermausärmeln stricken via DaWanda.com

      34

      Du nimmst ein ca. 70 cm langen Faden und knotest ihn an eine Ecke des Ärmels. Nun vernähst Du immer die oben liegenden Randmaschenglieder der beiden Strickteile.

      DIY-Anleitung: Mohairpullover mit Fledermausärmeln stricken via DaWanda.com

      35

      6. Teil Fertigstellung

      Die Fadenenden kannst Du jetzt ein wenig vernähen oder direkt (falls noch nicht geschehen) am Knoten abschneiden. 

      DIY-Anleitung: Mohairpullover mit Fledermausärmeln stricken via DaWanda.com

      GESCHAFFT!


  • Kommentare und Bewertungen (0)

        Logge Dich bitte ein, damit Du einen Kommentar hinterlassen kannst

    • Ergebnisse der Community (0)

        Ergebnisse der Community