Süßes Körnerkissen in Katzenform nähen

Du brauchst

  • festen Baumwollstoff, ca. 20cm x 35cm

  • Textilstifte

  • Körner, es eignen sich zB. Dinkel, Weizen, Traubenkerne oder Kirschkerne

  • Stoffschere

  • Stift

  • Stecknadeln

  • Nadel und Faden

  • Nähmaschine

  • Beschreibung

      Beschreibung

      Hauskatzen kommen ja nur dann kuscheln, wenn sie wollen. Mit diesem süßen Körnerkissen von HelloHemmi kannst Du dagegen kuscheln, wann immer Du willst. Und das Beste: Es ist richtig schön warm oder auch kalt, ganz wie es Dir gefällt. In dieser Anleitung erfährst Du, wie Du das Körnerkissen in Katzenform selbst nähen kannst.

      DIY-Anleitung: Süßes Körnerkissen in Katzenform nähen via DaWanda.com

      1

      Stoffzuschnitt

      Schneide das Schnittmuster aus und übertrage es zweimal auf den Stoff. Die Nahtzugabe ist bereits enthalten, Du brauchst also keinen zusätzlichen Rand einplanen.

      Schneide beide Teile entlang der Linie aus.

      DIY-Anleitung: Süßes Körnerkissen in Katzenform nähen via DaWanda.com

      2

      Katzengesicht auf Stoff übertragen

      Als Nächstes malst Du das Gesicht mit Textilstiften auf eins Deiner Stoffteile. Achte darauf, dass Du nicht zu nah am Rand malst.

      Falls Dir das Zeichnen etwas schwerfällt, hier ein kleiner Tipp: Schneide mit einem Cuttermesser das Gesicht auf deinem Schnittmuster nach. Lege das Schnittmuster dann auf den Stoff und zeichne die Schnitte mit einem spitzen Bleistift nach.

      Viele Textilfarben müssen zum Fixieren gebügelt werden. Falls das bei Dir der Fall ist, ist jetzt der richtige Zeitpunkt.

      DIY-Anleitung: Süßes Körnerkissen in Katzenform nähen via DaWanda.com

      3

      Stoff zusammenlegen

      Nun legst Du Deine beiden Teile rechts auf rechts, sprich mit dem Gesicht nach unten, auf das andere Stoffstück, und steckst sie zusammen. So kann beim Nähen nichts verrutschen.

      DIY-Anleitung: Süßes Körnerkissen in Katzenform nähen via DaWanda.com

      4

      Stoff zusammennähen

      Nähe die Teile nun mit einem Geradstich zusammen. Pass auf, dass Du nicht zu nah am Rand nähst. Denk daran, unten eine Öffnung zum Umdrehen zu lassen.

      Wenn Du einen Stoff verwendest, der zum Ausfransen neigt, solltest Du die Ränder auf jeden Fall umketteln. Wenn Deine Nähmaschine dafür keinen speziellen Stich hat, eignet sich auch ein gewöhnlicher Zickzack-Stich. Nähe zwischen Deiner ersten Naht und dem Rand entlang.

      DIY-Anleitung: Süßes Körnerkissen in Katzenform nähen via DaWanda.com

      5

      Kissen befüllen

      Jetzt hast Du es fast geschafft! Drehe Deine Katze um und befülle sie mit Körnern.

      DIY-Anleitung: Süßes Körnerkissen in Katzenform nähen via DaWanda.com

      6

      Fertigstellen

      Nun nähst Du die Wendeöffnung per Hand zu. Verknote den Faden gut, sodass keine Körner herausfallen können.

      DIY-Anleitung: Süßes Körnerkissen in Katzenform nähen via DaWanda.com

      GESCHAFFT!

  • Kommentare und Bewertungen (6)
      • Missing avatar
        Katia98818.04.2017 21:02
        ""5
        Muito lindos!!!!!
      • Missing avatar
        Tanzwuetigefee19.03.2016 18:00
        ""5
        Dürfte ich dieses zauberhafte Kätzchen für ein Spendenprojekt nähen, da darf jeder geben was er kann und will? Gesammelt wird für die Bärenherz Stiftung die ein Kinderhospitz unterstützt.
      • Missing avatar
        Elisa2107.01.2016 20:14
        "4"5
        Hab das Gesicht auf rosa Nicky mit der Nähmaschine (Zickzack) gestickt. Voll Süß!!!

      Logge Dich bitte ein, damit Du einen Kommentar hinterlassen kannst

  • Ergebnisse der Community (9)

      Ergebnisse der Community