Star Wars: Jedi-Robe nähen

Du brauchst

  • 4,5 m leichter Wollstoff oder Leinen

  • passendes Garn

  • Schere

  • Nähmaschine

  • Schneiderkreide

  • Maßband

  • Laserschwert

Passendes Material

  • Beschreibung

      Beschreibung

      Sind wir mal ganz ehrlich: Wer kann sich ernsthaft eine Situation vorstellen, in der es nicht angebracht wäre, in dieser genialen Jedi-Robe aufzukreuzen? Ob Fahrprüfung, Familienfeier oder Zahnarztbesuch – eine Jedi-Robe macht Dich zum King oder zur Queen in jeder Situation.

      Also: Schnell ein Laserschwert besorgen, ran an die Nähmaschine und dann ab dem 17. Dezember „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ anschauen. Wir garantieren: Die Macht wird mit Dir sein und Deine Robe wirst Du nie wieder ausziehen wollen. Aus hygienischen Gründen sollten wir Dir aber raten, sie ab und an zu waschen.

      Die kommerzielle Nutzung der Anleitung, sowie der aufgrund dieser Anleitung hergestellten Erzeugnisse ist nicht gestattet. Die Anleitung ist ausschließlich für den privaten Gebrauch gedacht. Zuwiderhandlungen können Schadensersatzansprüche begründen.

      DIY-Anleitung: Star Wars: Jedi-Robe nähen via DaWanda.com

      1

      Material bereitlegen

      Hier siehst Du alle Materialien, die Dich Deiner eigenen Jedi-Robe einen Schritt näherbringen. Ganz wichtig: Dein Laserschwert solltest Du stets in Deiner Nähe haben, man weiß ja nie.

      DIY-Anleitung: Star Wars: Jedi-Robe nähen via DaWanda.com

      2

      Schnittmuster vorbereiten

      Lade Dir das Schnittmuster herunter und klebe es zusammen. Halte es am besten an Deinen Körper, um zu schauen, ob der Schnitt zu kurz oder zu lang ist. Die Länge der Robe ist auf eine Körpergröße von 1,75 m optimiert.

      Schneide die Schnitttteile zurecht. Du benötigst 2x das Vorderteil (achte darauf, dass Du es beim Zuschnitt spiegelst, denn Du benötigst eine Seite für die rechte und eine für die linke Körperhälfte. Das Rückenteil wird 1x im Stoffbruch zugeschnitten und die Kapuze 2x (ebenso gespiegelt wie das Vorderteil). Die Nahtzugabe ist im Schnitt bereits mit eingerechnet.

      Stecke die Seiten und die Schultern zusammen. Nähe nun an genau diesen Stellen entlang (siehe Nahtlinien im Bild). Mach genau das Gleiche auf der anderen Seite Deiner baldigen Robe.

      DIY-Anleitung: Star Wars: Jedi-Robe nähen via DaWanda.com

      3

      Versäubern

      Schneide die Nahtzugabe etwas zurück und versäubere Deine Nähte.

      DIY-Anleitung: Star Wars: Jedi-Robe nähen via DaWanda.com

      4

      Kapuze nähen

      Stecke nun die gebogene Seite der 2 Kapuzenschnittteile aufeinander und nähe entlang dieser Kante. Lass die Vorderseite und die Unterseite offen.

      DIY-Anleitung: Star Wars: Jedi-Robe nähen via DaWanda.com

      5

      Kapuze versäubern

      Schneide auch die Nahtzugabe dieser Kante etwas zurück und versäubere sie.

      DIY-Anleitung: Star Wars: Jedi-Robe nähen via DaWanda.com

      6

      Falten auf der Kapuze anzeichnen

      Öffne nun die Kapuze und versäubere die Vorderkante, wie rechts im Bild zu sehen. Schlage den Stoff dafür zweimal ein und nähe mit geradem Stich darüber. Nimm Dir danach ein Maßband und miss von der Vorderkante zur Mittelnaht der Kapuze 24 cm ab. Markiere diese Stelle und mach das Gleiche auf der anderen Innenseite der Kapuze.

      DIY-Anleitung: Star Wars: Jedi-Robe nähen via DaWanda.com

      7

      Falten feststecken

      Somit hast Du nun den Bereich markiert, in dem Du den Stoff der Kapuze in Falten legen musst. Es sollten ca. 20 cm sein. Nimm Dir jeweils ca. 4 cm der Kapuze vor und schlage sie ein. Stecke die Falte danach fest. 

      DIY-Anleitung: Star Wars: Jedi-Robe nähen via DaWanda.com

      8

      Kapuze fertigstellen

      Insgesamt erhältst du 2x5=10 Falten. Nähe nun mit geradem Stich an der unteren Kante entlang, um die Falten zu fixieren.

      DIY-Anleitung: Star Wars: Jedi-Robe nähen via DaWanda.com

      9

      Kapuze an den Mantel anbringen

      Nimm Dir den Körper Deiner Jedi-Robe und markiere mit Schneiderkreide die Mitte des Rückens. Lege die Mitte der Kapuze rechts auf rechts genau auf diesen Punkt und stecke alles fest. Markiere Dir 1,5 cm vom unteren Kapuzenrand entfernt die Nahtlinie.

      DIY-Anleitung: Star Wars: Jedi-Robe nähen via DaWanda.com

      10

      Saubere Kapuzenkante nähen

      Schlage diese 1,5 cm nach innen ein, damit Du eine saubere Kante erhältst. Wenn Du Die Kapuze später nicht auf dem Kopf hast, sondern gekonnt am Rücken trägst, wird man diese Kante sehen: Gib Dir also Mühe!

      DIY-Anleitung: Star Wars: Jedi-Robe nähen via DaWanda.com

      11

      Ärmel und Unterkante versäubern

      Versäubere nun die Ärmellöcher sowie die Unterkante der Robe so, wie Du es auch mit dem vorderen Part des Körpers und der Kapuze getan hast.

      DIY-Anleitung: Star Wars: Jedi-Robe nähen via DaWanda.com

      GESCHAFFT!

      Letzter Schritt: Zieh die Robe an, werde zum Jedi!
  • Kommentare und Bewertungen (22)
      • Missing avatar
        Eissternchen7921.05.2017 13:43
        ""5
        Kann mir bitte jemand helfen. Irgendwie passt das mir den Maßen nicht, an der Stelle, wo die Falten gelegt werden sollen. Im Foto sind je Seite vier gelegt. Im Text steht 5 pro Seite. Und wenn ich von der Niederlande die 24 cm zur Mittelnaht messe, bleiben von der Mittelnaht je weils 10 cm nach jeder Seite. Also insgesamt die 20 cm, die erwähnt werden. Aber wenn ich mit 4 cm Falten legen soll, Krieg ich da doch die Menge nicht raus? Oder wo hab ich grad nen Denkfehler???
      • Missing avatar
        Rakete8314.05.2017 16:52
        "1"5
        Eigentlich eine coole Idee, aber die Angaben sind viel zu unpräzise! Da nützt auch ein Laserschwert nichts. Ich habe mich lange auf das Projekt gefreut, habe 5 Meter Stoff bestellt, nach etlichen Stunden Schnittmuster zusammenkleben musste ich dann leider feststellen, dass 5 Meter so oder so niemals reichen. Der Stoff ist zu schmal. eine Angabe der Breite wäre hilfreich gewesen! Total Ärgerlich! Ausserdem wäre ein Zentimetermaß auf dem ausgedruckten Schnittmusterbogen hilfreich um zu schauen ob der Drucker richtig eingestellt ist. Auch irgendein Hinweis zum Fadenverlauf wäre schön gewesen... Total Schade.
      • 1484606246 132
        franziska-dawanda02.02.2017 10:52
        ""5
        @Johannes-110 Ich habe der Einfachheit halber dafür ein breites weißes Band zugeschnitten, welches man sich dann um den Nacken legen und vorn überkreuzen kann.

      Logge Dich bitte ein, damit Du einen Kommentar hinterlassen kannst

  • Ergebnisse der Community (1)

      Ergebnisse der Community