Sommer-Haarband in fünf Größen nähen

Du brauchst

  • 1m Baumwollschrägband (normal oder mit Spitze)

  • 50cm x 20cm Baumwollstoff

  • 16cm Gummiband / Gummilitze 12mm breit

  • Sicherheitsnadel

  • Nadel & Faden

  • Stäbchen zum Wenden

  • Verzierung (z.B. kleines Schleifchen)

Passendes Material

  • Beschreibung

      Beschreibung

      Julia von Kreativlabor Berlin zeigt, wie man ein einfaches Sommer-Haarband in fünf Größen für Babys bis Erwachsene näht.

      Perfekt für den Urlaub am Strand oder einen Sommerspaziergang zur Eisdiele! Viel Spaß beim Nachnähen (und wir sind gespannt auf Eure Ergebnisse)! :)

      DIY-Anleitung: Sommer-Haarband in fünf Größen nähen via DaWanda.com

      1

      Stoff zuschneiden

      Zuerst schneidet Ihr den Stoff in den entsprechenden Maßen zu: 
      Baby 0-3 Monate: 
      2 Stoffstreifen à 30 cm x 5 cm, 1 Stoffstreifen à 17 cm x 6 cm, 10 cm Gummilitze 
      Baby 3-6 Monate: 
      Stoffstreifen à 34 cm x 5 cm, 1 Stoffstreifen à 19 cm x 6 cm, 11 cm Gummilitze 
      Baby 6-12 Monate:
      2 Stoffstreifen à 38 cm x 5 cm, 1 Stoffstreifen à 20 cm x 6 cm, 12 cm Gummilitze 
      Kind 1-4 Jahre: 
      2 Stoffstreifen à 41 cm x 5 cm, 1 Stoffstreifen à 24 cm x 6 cm, 14 cm Gummilitze
      Kind 5 Jahre - Erwachsene: 
      2 Stoffstreifen à 44 cm x 5 cm, 1 Stoffstreifen à 27 x 6 cm, 16 cm Gummilitze.
      DIY-Anleitung: Sommer-Haarband in fünf Größen nähen via DaWanda.com

      2

      Schrägband annähen

      Beide langen Stoffstreifen werden links auf links übereinander gelegt und mit Nadeln fixiert (die schöne Stoffseite ist auf beiden Seiten außen).

      Dann legt Ihr an der Rückseite des Haarbandes die rechte Seite des Schrägbandes an und steppt es knappkantig fest.

      DIY-Anleitung: Sommer-Haarband in fünf Größen nähen via DaWanda.com

      3

      Schrägband umklappen und festnähen

      Dann schlagt Ihr das Schrägband um das Haarband herum, so dass die Stoffstreifen davon eingefasst werden, und steppt das Schrägband an der Vorderseite des Haarbandes fest.

      Das Gleiche wiederholt Ihr für die andere offene Kante des Haarbandes.

      DIY-Anleitung: Sommer-Haarband in fünf Größen nähen via DaWanda.com

      4

      Gummizug nähen

      Das kleinere Stoffstück faltet Ihr längs mittig links auf links und steckt es mit ein paar Nadeln fest. Dann steppt Ihr mit 1 cm Nahtzugabe das Stoffstück zu einem Schlauch zusammen.

      Anschließend wendet Ihr den Schlauch mithilfe eines Stäbchens oder Pinselstiels.

      Bügelt dann den Schlauch glatt. In das eine Ende deines Gummibandes stecht Ihr eine Sicherheitsnadel hindurch und steckt dieses Ende dann in den Schlauch.

      DIY-Anleitung: Sommer-Haarband in fünf Größen nähen via DaWanda.com

      5

      Gummi einfädeln und festnähen

      Fädelt den Gummi mit der Sicherheitsnadel soweit in den Schlauch hinein, bis das rechte Ende genau am Ende des Schlauches ist.

      Dann näht Ihr mit 1 cm Nahtzugabe zum Rand ein paar Mal vor- und zurück, um den Gummi im Schlauch zu fixieren.

      Fädelt dann den Gummi bis zur anderen Seite durch, entfernt die Sicherheitsnadel und steppt auch hier mit 1 cm Nahtzugabe den Gummi am Schlauch fest.

      DIY-Anleitung: Sommer-Haarband in fünf Größen nähen via DaWanda.com

      6

      Gummizug anlegen und ans Haarband annähen

      Legt das Haarband mit der Vorderseite nach oben (Schleifchen ist sichtbar) auf den Tisch und legt den fertigen Gummizug mit der linken Kante bündig zentriert auf das Haarband.

      Der Gummizug zeigt dabei mit der linken Stoffseite nach oben (also mit der rechten Stoffseite zur Vorderseite des Haarbandes).

      Legt nun die oben und unten überstehenden Seiten des Haarbandes über den Gummizug und steppe das Ganze mit 1,2 cm Nahtzugabe zusammen. Kürzt dann die Nahtzugabe auf wenige Millimeter zurück.

      DIY-Anleitung: Sommer-Haarband in fünf Größen nähen via DaWanda.com

      7

      Haarband wenden

      Genauso verfahrt Ihr dann mit der rechten Seite des Haarbandes, bzw. des Gummizuges.

      Dann wendet Ihr das Haarband und zieht dabei den Gummizug in die kleine Öffnung, die durch das Überlegen des Haarbandes an den Kanten entstanden ist, so dass die Nahtzugabe darin verschwindet. Fertig!

      DIY-Anleitung: Sommer-Haarband in fünf Größen nähen via DaWanda.com

      GESCHAFFT!

  • Kommentare und Bewertungen (0)

        Logge Dich bitte ein, damit Du einen Kommentar hinterlassen kannst

    • Ergebnisse der Community (0)

        Ergebnisse der Community