Nadelkissen in Käferform selber nähen

Du brauchst

  • Baumwollstoffe (Stoffreste)

  • Bügelvlies

  • Zackenlitze (0,5cm breit)

  • Füllwatte

  • Stoffmarkierstift

  • Garn in der passenden Farbe

  • Nähmaschine

  • Schere

Passendes Material

  • Beschreibung

      Beschreibung

      Hortest Du auch Stoffreste? Zum Wegwerfen sind sie zu schade, aber auch zu klein, um etwas Neues daraus zu nähen? Duni von Dunis Studio zeigt Dir, was Du aus den Reststoffen zaubern kannst. Nähe Dir zum Beispiel ein Nadelkissen in Käferform und schaffe damit eine praktische und dekorative Aufbewahrung für Deine Stecknadeln. Hier bekommst Du die Schnittvorlage und die passende Anleitung.

      DIY-Anleitung: Nadelkissen in Käferform selber nähen via DaWanda.com

      1

      Schnittteile anfertigen 

      Bevor es losgehen kann, solltest Du das Vlies auf die linke Seite Deiner Stoffe bügeln. So bekommen sie mehr Volumen und die Nadeln halten später besser. Übertrage nun das Schnittmuster auf die verstärkten Stoffe und schneide die Einzelteile aus.

      DIY-Anleitung: Nadelkissen in Käferform selber nähen via DaWanda.com

      2

      Kopfteil und Rumpf nähen

      Lege die beiden Kopfteile rechts auf rechts aufeinander und nähe die Rundung zusammen. Lass die untere Kante vorerst offen und schneide den Stoff ringsherum ein. Wende das Kopfteil und stopfe es mit ein wenig Füllwatte aus. 

      Hefte nun die beiden Flügel jeweils an eine Seite des Mittelteils und nähe sie rechts auf rechts daran fest. Bügle das fertige Rückenteil, sodass die Nähte nach außen zeigen. 

      DIY-Anleitung: Nadelkissen in Käferform selber nähen via DaWanda.com

      3

      Zackenlitze zurechtschneiden

      Die Beinchen des Käfers werden aus der Zackenlitze gewonnen. Schneide dazu 6 gleichgroße Stücke á 3 cm zurecht und hefte jeweils 3 Beinchen an jeden Flügel. Befestige nun auch den Kopf am spitz zulaufenden Ende des Rückens und achte darauf, dass die noch offene Seite nach oben zeigt. 

      DIY-Anleitung: Nadelkissen in Käferform selber nähen via DaWanda.com

      4

      Bauchteil nähen

      Um das Bauchteil zu erhalten, musst Du die beiden Halbkreise an den geraden Kanten zusammennähen. Spare aber eine 4 cm große Öffnung in der Mitte aus, damit das Nadelkissen später gewendet und mit der Füllwatte gestopft werden kann. 

      Tipp: Benutze wieder das Bügeleisen, um die Naht auseinander zu bügeln. 

      DIY-Anleitung: Nadelkissen in Käferform selber nähen via DaWanda.com

      5

      Bauch und Rückenteil zusammennähen

      Im letzten Schritt legst Du das Rückenteil rechts auf rechts auf den Bauch. Keine Angst, Du hast Dich nicht vertan. Der Rücken mit den Flügeln ist etwas größer als das Bauchteil. So entsteht später eine schöne Rundung. Achte also darauf, dass die Schnittkanten genau aufeinander liegen und gut festgesteckt sind.  

      Nähe die beiden Teile zusammen und verfahre wieder wie in Schritt 2 und schneide den Rand rundherum ein.

      Wende das Nähstück und befülle es mit der Watte. Jetzt musst Du nur noch die kleine Öffnung am Bauch mit ein paar Nadelstichen schließen.

      DIY-Anleitung: Nadelkissen in Käferform selber nähen via DaWanda.com

      GESCHAFFT!

  • Kommentare und Bewertungen (0)

        Logge Dich bitte ein, damit Du einen Kommentar hinterlassen kannst

    • Ergebnisse der Community (2)

        Ergebnisse der Community