Du brauchst

  • Rundes Kuchen- oder Grillrost (hier Ø = 30 cm)

  • Weihnachtskugeln in drei unterschiedlichen Größen (hier 37 Stück)

  • Nylonfaden

  • Schlüsselringe

  • Karabinerhaken

  • Gliederkette

  • Zange

  • Schere

  • Lineal

Passendes Material

  • Beschreibung

      Beschreibung

      Du bist auf der Suche nach einem originellen Weihnachtsbaum oder suchst nach weihnachtlicher Deko für Deine Wohnung? Eva und Sarah von Kiezcouture haben eine festliche Anleitung für einen schwebenden Weihnachtsbaum aus Christbaumkugeln für Dich. 

      DIY-Anleitung: Schwebenden Weihnachtsbaum basteln via DaWanda.com

      1

      Vorbereitung

      Leg Dir das Material zurecht. In unserem Fall hatte das Rost einen Durchmesser von 30 cm und wir haben 37 Kugeln verwendet. Bei kleineren bzw. größeren Rosten weicht die Zahl der Kugeln also leicht ab.

      DIY-Anleitung: Schwebenden Weihnachtsbaum basteln via DaWanda.com

      2

      Baumspitze anhängen

      Starte mit der höchsten Kugel, also quasi der Spitze vom Baum. Wir haben die mittlere Kugelgröße gewählt. Überlege Dir, auf welcher Höhe die Kugel hängen soll und miss den Abstand mit dem Lineal ab.
      DIY-Anleitung: Schwebenden Weihnachtsbaum basteln via DaWanda.com

      3

      Faden messen

      Schneide den Nylonfaden in der ausgemessenen Länge zu und befestige ihn jeweils an Kugel und der Mitte des Kuchenrosts befestigen. Das geht ganz einfach mit einem Knoten, falls es bei dem Nylonfaden nicht hält, dann kannst Du einfach etwas Sekundenkleber zur Hilfe nehmen.

      DIY-Anleitung: Schwebenden Weihnachtsbaum basteln via DaWanda.com

      4

      1. Reihe gestalten

      Für die nächste Reihe haben wir 6 der kleinsten Kugeln genutzt, miss wieder aus, welche Höhe und welcher Abstand von der Mitte des Rosts sinnvoll ist. Bei uns waren das z.B. zwei Streben von der Mitte entfernt. Hänge sie nicht zu hoch, da die Kugeln ansonsten mit der obersten zusammenstoßen. Nylonfäden sechsmal (oder mehr, falls die Reihe mehr Kugeln enthalten soll) in der ausgemessenen Länge zuschneiden und wieder jeweils am Rost und den Kugeln befestigen
      DIY-Anleitung: Schwebenden Weihnachtsbaum basteln via DaWanda.com

      5

      Weitere Reihen anhängen

      Zwei weitere Reihen mit ebenfalls jeweils sechs Kugeln mittlerer Größe wie in Schritt 4 beschrieben ausmessen und befestigen. Hänge jede Reihe wieder etwas tiefer und ein Stück weiter nach außen als die vorhergehende, dadurch entsteht die typische Form einer Tanne. Befestige in der vorletzten Reihe, insgesamt der fünften Ebene, jeweils sechs Kugeln der größten Kugelgröße.
      DIY-Anleitung: Schwebenden Weihnachtsbaum basteln via DaWanda.com

      6

      Baum fertigstellen

      Für die unterste Reihe haben wir 12 der kleinsten Kugeln genommen und am Außenring des Rosts gleichmäßig verteilt und befestigt.

      DIY-Anleitung: Schwebenden Weihnachtsbaum basteln via DaWanda.com

      7

      Aufhängung anbringen

      Für die Aufhängung des schwebenden Weihnachtsbaumes haben wir die Gliederkette in drei Teile geteilt, jeweils in der Länge des Durchmessers des Kuchenrosts.

      DIY-Anleitung: Schwebenden Weihnachtsbaum basteln via DaWanda.com

      8

      Fertigstellen

      Die Gliederketten werden mit Hilfe der Schlüsselringe am Kuchenrost befestigt, die Enden der Gliederketten werden mit dem Karabinerhaken zusammen befestigt, der wiederum dann z.B. an der Decke aufgehängt werden kann.
      DIY-Anleitung: Schwebenden Weihnachtsbaum basteln via DaWanda.com

      GESCHAFFT!

  • Kommentare und Bewertungen (0)

        Logge Dich bitte ein, damit Du einen Kommentar hinterlassen kannst

    • Ergebnisse der Community (0)

        Ergebnisse der Community