Individuelles Foto-Memory basteln

Du brauchst

  • Druckvorlage

  • Fotos

  • Laserdrucker

  • MDF-Quadrate (aus dem Baumarkt, 5,6 x 5,6 cm groß)

  • Foto-Transfer-Potch

  • Überzugslack

  • Rakel

  • Synthetikpinsel

  • Schere

  • Schwamm

Passendes Material

  • Beschreibung

      Beschreibung

      Memory kennen wir aus unserer Kindheit. Claudia von DaWanda hat das Spiel wieder hervorgezaubert. Und zwar mit Spielkarten aus eigenen Fotos! Hier zeigt sie Dir, wie die Karten gemacht werden. Ein persönliches Geschenk, das garantiert nicht nur bei den Kleinsten gut ankommt. 
      DIY-Anleitung: Individuelles Foto-Memory basteln via DaWanda.com

      1

      Material zurechtlegen

      Auf dem Foto siehst Du noch einmal alle Materialien im Überblick. Es ist wichtig, dass Du Deine Fotos und die Vorlagen für die Rückseite Deiner Spielkarten mit einem Laserdrucker ausdruckst. Nur so lässt sich die Farbe mit Foto-Transfer-Potch übertragen. 

      DIY-Anleitung: Individuelles Foto-Memory basteln via DaWanda.com

      2

      Fotos zuschneiden

      Drucke Deine Fotos und die Vordrucke für die Rückseiten aus und schneide sie auf die richtige Größe zu. Meine Spielkarten sind 5 x 5 cm groß.  

      DIY-Anleitung: Individuelles Foto-Memory basteln via DaWanda.com

      3

      Fotos übertragen

      Pinsel ein Holzquadrat und die Vorderseite eines Fotos mit Foto-Transfer-Potch ein. Dann klebst Du das Foto mit der Bildseite nach unten auf das Spielkärtchen. 

      DIY-Anleitung: Individuelles Foto-Memory basteln via DaWanda.com

      4

      Luftblasen ausstreichen

      Mit Hilfe des Rakels kannst Du bei Bedarf kleine Luftbläschen zwischen den beiden Schichten herausstreichen. Hierzu kannst Du aber auch ein Lineal benutzen. Foto-Potch-Reste wischst Du direkt mit einem Tuch ab. Dann lässt Du die Spielkarten für 24 Stunden trocknen. 

      DIY-Anleitung: Individuelles Foto-Memory basteln via DaWanda.com

      5

      Papier entfernen

      Am nächsten Tag kannst Du das Papier mit einem feuchten Schwamm aufweichen. Danach kannst Du das Papier vorsichtig mit dem Finger entfernen. Keine Sorge, falls sich Papierreste einfach nicht abziehen lassen. Der Überzugslack macht sie später unsichtbar. 

      DIY-Anleitung: Individuelles Foto-Memory basteln via DaWanda.com

      6

      Rückseiten gestalten

      Wiederhole die Schritte 3-5 für die Rückseiten der Spielkarten. 

      DIY-Anleitung: Individuelles Foto-Memory basteln via DaWanda.com

      7

      Überzugslack auftragen

      Gib den Lack zuerst auf die Vorderseite. Sobald er getrocknet ist, wiederholst Du diesen Schritt mit den Rückseiten der Spielkarten. Trocknen lassen - fertig!

      DIY-Anleitung: Individuelles Foto-Memory basteln via DaWanda.com

      GESCHAFFT!

  • Kommentare und Bewertungen (12)
      • Missing avatar
        repi030725.10.2017 6:52
        ""5
        Hallo! Wie bekomme ich die Fotos denn einfach auf 5x5 cm (also quadratisch) ohne dass sie an der Auflösung verlieren? Liebe Grüße und Danke für eine Antwort:)
      • Missing avatar
        Niselund10.05.2017 15:19
        ""5
        Hmm, in keinem Baumarkt, in dem ich war, schneiden sie die gewünschte Größe zu. Gibt es Tipps und Tricks, wie ich an das Material komme?
      • 1453135778 893
        aileendawanda10.02.2017 13:54
        ""5
        @silkeklar Liebe Silke, Claudia hat gewöhnliches Druckerpapier verwendet. Liebe Grüße, Aileen von DaWanda

      Logge Dich bitte ein, damit Du einen Kommentar hinterlassen kannst

  • Ergebnisse der Community (0)

      Ergebnisse der Community