Welche Bezahloptionen sollte ich anbieten?

Generell gilt: Je mehr Möglichkeiten der Bezahlung Du Deinem Käufer bietest, desto bequemer ist es für ihn und desto eher wird es sich für eines Deiner Produkte entscheiden. Unter Mein Shop bearbeiten kannst Du angeben, welche Zahlungsmethoden Du in Deinem Shop anbieten willst.

Diese Bezahlmethoden kannst Du für Deinen Shop nutzen:

  • Banküberweisung ist bei vielen Käufern immer noch sehr beliebt. Deine Kontodaten kannst Du unter Profil bearbeiten ändern. Diese werden Deinem Käufer nach Bestätigung des Einkaufes automatisch mitgeteilt.

  • PayPal sowie Kreditkarte und Sofortüberweisung über unser neues DaWanda-Portemonnaie solltest Du unbedingt hinzufügen. Gerade Vielkäufer, die regelmäßig im Internet und auf DaWanda unterwegs sind, bevorzugen diese Wege als schnelle und unkomplizierte Art der Bezahlung, bei der sie mit wenigen Klicks bezahlen können und keine iTAN-Liste o.ä. heraussuchen müssen. So öffnest Du Deinen Shop auch für internationale Kunden. Weiter unten im Text erzählen wir Dir mehr dazu.

  • Die Zahlungsoption DaWanda-Gutschein erscheint automatisch bei jedem Artikel. In den FAQ kannst Du nachlesen, was passiert, wenn ein Käufer mit Gutschein bezahlt.

  • Als letzte Möglichkeiten kannst Du auch Barzahlung oder Zahlung per Nachnahme anbieten.

Wie kann ich die Bezahloptionen über das DaWanda-Portemonnaie anbieten?

Das DaWanda-Portemonnaie ist ein in DaWanda integriertes Zahlungssystem, mit dem Du in Deinem Shop Zahlungen per Kreditkarte, Sofortüberweisung und anderen internationalen Bezahlmethoden ermöglichen und anbieten kannst. Diese Zahlungsarten, wie zum Beispiel iDEAL, das in den Niederlanden sehr verbreitet ist, werden dabei automatisch nur denjenigen Kunden angezeigt, die aus dem entsprechenden Land stammen.

Das Portemonnaie ermöglicht die sichere Abwicklung von Zahlungen direkt auf der Plattform die Verwaltung von Zahlungsvorgänge. Alle Deine Transaktionen über die oben genannten Zahlungsmittel kannst Du jederzeit in Deinem DaWanda-Portemonnaie einsehen und kannst Berichte zu Deinen Umsätzen erstellen. Du kannst jederzeit sicher und schnell Guthaben auf Dein Konto überweisen oder Rückzahlungen an Käufer veranlassen, ohne sich bei externen Services anzumelden. Es entstehen keine monatlichen Kosten, sondern nur Gebühren, wenn Du etwas verkaufst.

Weiterhin bietet das Portemonnaie folgende Vorteile:

  • keine monatlichen Kosten
  • Zahlungseingänge direkt verwalten
  • Rückzahlungen an den Kunden können direkt von Mein DaWanda aus veranlasst werden
  • Guthaben kann jederzeit sicher und kostenlos auf das eigene Konto überwiesen werden
  • sichere Zahlungsabwicklung
  • DaWanda als Ansprechpartner
  • Überichtliche Rechnungslegung mit der monatlichen DaWanda-Rechnung

Wenn eine Bestellung auf DaWanda über eine der MANGOPAY-Bezahlmethoden beglichen wurde, zeigen wir Dir und Deinem Käufer die erfolgreiche Zahlung direkt in der Detailansicht der Bestellung bzw. des Verkaufes an.

Und so geht’s
Um das DaWanda-Portemonnaie zu nutzen und weitere Bezahlmethoden in Deinem Shop anbieten zu können, musst Du einfach das Portemonnaie eröffnen und Dich registrieren. Folge einfach den Anweisungen innerhalb der Anmeldung und schon ist das Portemonnaie aktiviert und Du kannst Dich über weitere Verkäufe freuen.

Zusammenarbeit mit MANGOPAY
DaWanda arbeitet für dieses Angebot mit MANGOPAY zusammen. MANGOPAY ist ein führendes Unternehmen für Lösungen im elektronischen Zahlungsverkehr und Marktführer für das Sammeln von Gruppenzahlungen.

Wie biete ich PayPal als Zahlungsmethode an?

PayPal

PayPal hat auch für Dich als Verkäufer viele Vorteile:

  • Du erhältst Dein Geld sehr viel schneller als bei einer Überweisung und kannst den Kauf schneller abwickeln. Deine Produkte werden gerade für Vielkäufer im Internet interessant, da sie besonders oft PayPal nutzen.

  • Du sprichst mehr Käufer aus dem Ausland an, da die Zahlung für sie per PayPal einfacher ist und günstiger als Überweisungsgebühren; Kunden können dort zudem mit Kreditkarte zahlen und müssen dafür nicht bei PayPal angemeldet sein.

  • Auf Dein PayPal-Konto kannst Du ganz normal zugreifen und kostenfrei Geld auf Dein normales Geschäftskonto überweisen.
  • Wenn Du PayPal nutzt, um Bezahlungen zu empfangen, werden Dir von PayPal dafür geringe Gebühren berechnet. Diese solltest Du in Deinen Verkaufspreis mit einberechnen (wie Verpackung und Material auch) und NICHT später auf Deine Käuferrechnung aufschlagen. Das schreckt Kunden ab und ist kein guter Service!

    Um Deinen Käufern die Bezahlung mit PayPal zu ermöglichen, sind zwei simple Schritte notwendig:

    1. Richte Dir kostenlos ein PayPal-Konto ein
    Besuche die Seite www.paypal.de und klicke oben auf "Neu anmelden". Bei der Anmeldung hast Du die Wahl zwischen einem Privat- und einem Geschäftskonto. Wenn Du Deine Produkte gewerblich bei DaWanda verkaufst, solltest Du Dich für Letzteres entscheiden. Dann einfach das Formular ausfüllen und schon bist Du bei PayPal angemeldet!

    2. Hinterlege Dein PayPal-Konto als Zahlungsmethode bei DaWanda
    Wie oben beschrieben, gehe dazu einfach auf Shop bearbeiten und klicke auf die Schaltfläche "Zu PayPal", damit Du PayPal als Bezahlmethode anbieten kannst.

    Über diese Zahlmethode können Kunden die Bezahlung meist innerhalb weniger Sekunden erledigen und das Geld geht schnell auf Deinem Konto ein. Weil Du nicht tagelang auf den Eingang einer Überweisung warten musst, kannst Du Deine Artikel deutlich schneller verschicken und Deine Käufer glücklich machen.

    PayPal-Zahlungen automatisch aktualisieren

    Wie kann ich die Bezahloptionen über Wirecard anbieten?

    Solltest Du Wirecard in der Vergangenheit aktiviert haben, ist es weiterhin möglich, es zur Abwicklung Deiner Verkäufe zu nutzen. Beachte jedoch, dass wir uns auf die Nutzung des DaWanda-Portemonnaie konzentrieren möchten, weshalb wir den Support von Wirecard nicht mehr unterstützen können.
    Solltest Du bei der Nutzung zu Wirecard auf Fragen oder Probleme stoßen, wende Dich bitte an den Support von Wirecard.

    Zurück zur Übersicht