Wie schnell muss ich sein?

Wenn Dein Käufer sich in eines Deiner Produkte verliebt hat, will er auch wissen, wie schnell es zu ihm nach Hause kommt, um es möglichst schnell in den Händen halten. Je schneller Du liefern kannst, desto eher wird sich ein Interessent für eines Deiner Produkte entscheiden. Denn oft werden Sachen für einen konkreten persönlichen Anlass oder kurzfristig als Geschenk gesucht.

Bereits beim Einstellen Deines Artikels musst Du verbindliche Angaben zur Lieferdauer machen. Sie bezieht sich auf den voraussichtlichen Zeitpunkt, wann der Artikel beim Käufer sein wird. Lies Dir dazu die Informationen zu der neuen Verbraucherrechtelinie durch.


Lieferzeit


Überlege also bereits vor dem Einstellen, wie schnell Du liefern kannst, denn Du solltest Dich anschließend unbedingt an Deine Angaben halten. Das spart Dir nicht nur Nachfragen, sondern schaffst Vertrauen und Zufriedenheit bei Deinen Kunden, wirst gut bewertet und Deine Kunden werden gern wieder bei Dir einkaufen.


Ist Dein Produkt bereits hergestellt oder fertigst Du es erst auf Bestellung an?


Wenn Du ein fertiggestelltes Unikat verkaufst, sollte die Lieferzeit möglichst kurz sein. Falls Du Dein Produkt erst nach einer Bestellung anfertigst, werden Deine Kunden Verständnis dafür haben, dass die Lieferzeiten länger sein können. Wichtig ist vor allem, dass die Lieferzeiten nachvollziehbar für den Käufer bleiben und realistisch sind. Deine Käufer werden so auch gern längere Lieferzeiten in Kauf nehmen, wenn sie z.B. individualisierte Produkte bei Dir kaufen können.


Lieferzeit


Noch ein Tipp: Wenn Du in der Verwaltung Deiner Verkäufe ein Produkt auf den Status "verschickt" setzt, hast Du die Möglichkeit, Deinen Käufer per E-Mail informieren zu lassen. Nutze diese Option, denn so weiß der Käufer, dass er die Ware bald in den Händen halten kann und fühlt sich immer up-to-date! Dein Shop wird aus der Mail auch nochmal verlinkt, so dass Du eine super Werbung bekommst.

Zurück zur Übersicht