DaWanda - Online-Marktplatz für Selbstgemachtes und Unikate

Nähwelt * Tipps, Tricks und vieles mehr

Meuselwitz

Öffentliche Gruppe

Man weiß vielleicht viel aber doch nicht alles über das Nähen.
Tipps und Tricks werden doch immer mal gebraucht :)
Von Einsteigern bis hin zu den Fortgeschrittenen... HERZLICH WILLKOMMEN :)

mehr

Unscharfe Scheren




 
rosenknopf

Hey ihr Profis,

meine Scheren werden mit schöner Regelmäßigkeit relativ schnell unscharf. Kann es sein, dass das zuschneiden von Bügelvlies den Stoffscheren nicht gut tut?
Und weiß jemand eine Möglichkeit, wie man stumpfe Scheren wieder schärfen kann?
Vielen Dank erstmal, Grüßle, Gaby

rosenknopf 19.06.2011 17:51


 
luzies

Oh ja, das ist ja mal ne echt gute Frage! Das Problem kenne ich auch. Ich glaube nicht das die Scheren von dem Stickfleece stumpf werden sondern das die Zeit mit sich bringt wenn man verschiedene Materialien damit schneidet. Ich habe gehört das Scheren von Zeit zu Zeit Alufolie schneiden sollten und die Klingen dadurch wieder geschärft werden. Ich habe es noch nicht versucht. Die andere Möglichkeit ist der Tellerboden an dem man die Klingen ein paar Mal abzieht.
Ich persönlich lasse meine teuren Scheren beim Scherenschleifer 1 Mal im Jahr für 5,- Euro nachschleifen. Die billigen werden durch neue ersetzt ( die kosten in der Regel 2,- bis 3,- Euro, daher lohnt sich der Aufwand nicht)
L.G.
Adrienne

luzies 19.06.2011 18:27


 
ccef

Hallo zusammen!

Die Fasern von Vlies (egal welcher Art) machen die Scheren tatsächlich stumpf! Ich habe mir im Laufe der Zeit angewöhnt, Scheren getrennt zu verwenden (gilt im Übrigen auch für den Rollschneider). D.h. ich habe Scheren, mit denen nur Stoff, und welche, mit denen nur Vlies oder Papier geschnitten werden dürfen. Um sie auseinanderhalten zu können, habe ich die Scheren mit bunten Bändchen markiert (die Rollschneider mit Aufklebern). Mit dem Schleifen habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Aber nachdem ich die "Trennung" für mich eingeführt habe, halten die Scheren um ein vielfaches länger.

Man sagt ja auch so schön: gut gebügelt ist halb genäht. Ich finde das gilt auch schon fürs Schneiden: sauber geschnitten, sauber genäht. Eine gute Vorarbeit ist das A und O beim Nähen.

Dass Vlieseinlagen die Klingen der Scheren stumpf machen, liegt wohl an den Fasern. Besonders bei Einlagen die einbügelbar sind. Habe ich mir zumindest sagen lassen. Ist letztendlich aber wohl egal. Wie gesagt, ich kann nur empfehlen, die Scheren getrennt zu verwenden.

Schönen Abend an alle
Claudia

ccef 19.06.2011 20:03


 
nadua2010

Hallo alle zusammen,wenn man seine Scheren slbst schleifen möchte,ist es am besten mit einer Holzscheibe.Die wir mit einem Gemisch aus Schmirgel und Knochenleim eingeleimt.Die Scheren werden immer an der hohlen Seite nachgeschliffen.
Man benutzt Schmirgel K180 und etwas Knochenleim,daß kocht man zusammen auf und Schmiert die Holzscheibe damit ein,dann abkühlen lassen und das ganze 5 mal wiederholen.Dann 24.Stunden trocknen lassen.Erst beim Schleifen kommt Fett dazu.
Ich muß zugeben,etwas aufwendig aber so machen es die Profis.
Ansonsten kann ich wirklich nur raten,die Scheren schleifen zu lassen.
Viele liebe Grüße
Ricarda

nadua2010 20.06.2011 11:08


 
rosenknopf

Hey ihr lieben,
danke erst mal für eure Hinweise. Meine Papier und Stoffscheren benutze ich natürlich getrennt.
Mir ist eben aufgefallen, dass in letzter Zeit meine Scheren schneller stumpf werden, und ich momentan relativ oft Vlies geschnitten habe, und darum dachte, dass da ein Zusammenhang bestehen könnte.

Ricarda, das wär mir echt zu mühsam, aber vllt kann ja jemand anderer mit diesem Tipp was anfangen.

Jedenfalls sind weitere Ratschläge willkommen!

Seid erstmal lieb gegrüßt, Gaby

rosenknopf 20.06.2011 12:55


 
von-Loewenstein-Design

Hallochen

Da ich als „Profi“ täglich schneide, kann ich die Aussage von Claudia nur unterstützen.
Vlies macht Scheren und Rollschneider ganz schnell stumpf. Übrigens auch Gobelin – Stoffe.
Mir ist auch aufgefallen, dass Polyesterbändchen (die ich auch viel abschneide) ebenfalls der Schärfe einer Schere nicht sonderlich gut tut.
Daher ist wohl die beste Methode: mit einer Stoffschere / Rollschneider auch nichts anderes als Stoff schneiden.
Meine „gute“ Stoffschere schneidet nun schon seit 11 Jahren wunderbar die Stoffe und jeder weiß – wehe dem, der die Schere für was anderes nimmt - ;))).
Noch viel Spaß beim schnippeln, liebe Grüße
Désirée

von-Loewenstein-Design 20.06.2011 20:29


 
stickpfoetchen

Ich habe meine Scheren im letzten Jahr schleifen lassen.
Durch dummheit hatte ich versucht meine eigentlich noch gut schneidente Stoffschere selbst zu schleifen, mit einem Schleifsten für Messer. Leider war das keine gute Idee, meine super Schere war dann stumpf. Mir blieb also nix anderes übrig sie schleifen zu lassen. Über das Internet habe ich einen Händler gefunden der auch nicht zu teuer war und habe meine Stoffschere, klein Schere und Stickschere dort hin gesendet. Ging alles recht flott und das Ergebnis war recht gut aber nicht so wie vorher. Leider.

stickpfoetchen 21.06.2011 07:54