DaWanda - Online-Marktplatz für Selbstgemachtes und Unikate

Nähwelt * Tipps, Tricks und vieles mehr

Meuselwitz

Öffentliche Gruppe

Man weiß vielleicht viel aber doch nicht alles über das Nähen.
Tipps und Tricks werden doch immer mal gebraucht :)
Von Einsteigern bis hin zu den Fortgeschrittenen... HERZLICH WILLKOMMEN :)

mehr

Jersey & elastische Stoffe




 
kopfstuecke

Ich möchte gerne mehr mit Jersey nähen, aber ich hab keine Ahnung was ich beachten muss, z.B. mit welchem Stich ich am besten nähe. Wenn ich mit normalem Geradstich einen Saum nähe (die Naht soll also sichtbar und deshalb schön sein), dann sieht die Naht nachher total schrumpelig aus. Was gibt's denn da für Tricks? Klappt das überhaupt mit einer normalen Haushaltsmaschine?

kopfstuecke 23.05.2011 19:43


 
drumherum

Du kannst einen kleinen Zickzackstich einstellen oder (am Saum) auch mit der Zwillingsnadel nähen, dann geht´s auch mit einer "normalen" Maschine.
So bleiben die Nähte auch dehnbar.
LG, Manu

drumherum 23.05.2011 19:51


 
Midia

Du könntest vorher Soluvlies auf das Jersey bügeln. Dann dürfte die Naht nicht schrumpelig werden. Das Vlies lässt sich später raus waschen. Als Stich könntest du auch einen Zickzack- oder Stretchstich versuchen. Die Säume am besten mit einer Zwillingsnadel nähen, falls deine Maschine das kann. Den Stoff beim Nähen nicht auseinanderziehen.

Midia 23.05.2011 19:54


 
TOSCAminni-Schnittmanufaktur

Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, aber Soluvlies kann man nicht aufbügeln. Es reicht aus, wenn Du das Vlies unterlegst.
Beispielsweise Saum, Du bügelst am besten die gewünschte Saumbreite nach links ein, vorher mit kleinem Zickzackstich versäubern. Den Saum nächst Du von rechts und legst von hinten Soluvlies unter. Ich nähe den Saum mit einem großen 5er Stich. Ich schreibe derzeit einen Workshop im Berinan Blog, wie man ein T-Shirt näht. Beginnend vom Zuschnitt bis zum eigentlichen nähen. Schau Dir das einmal an unter www.bernina.com , dann unter Blog, und Thema ist 100 und 1 Möglichkeit 1 Shirt zu nähen. Da werden auch Methoden gezeigt wie man einen Ausschnitt versäubert. Schnitte sind auch dabei, die Du Dir downloaden kannst.
Du kannst das Shirt mit einer Haushaltsmaschine nähen. Solltest Dir Jerseynadeln kaufen. Es ist aber so, dass nicht jede Haushaltsmaschine jeden Jersey nähen mag.
liebe Grüße
silvi

TOSCAminni-Schnittmanufaktur 23.05.2011 20:53


 
kopfstuecke

Danke für die tollen Tipps. Ob eine Zwillingsnadel mit meiner Maschine wohl funktioniert? Habe eine Janome Magnolia 7330.

kopfstuecke 23.05.2011 21:39


 
Zauberwaldmode

Ich vernähe recht viel Jersey, da ich keine Overlock-Maschine besitze auch alles mit meiner normalen Nähmaschine.
Du solltest darauf achten, dass der Jersey für den Anfang nicht zu dünn und labberig ist, und alle Nähte mit einem elastischen Stich nähen. Sonst können die Nähte reißen, wenn sie gedehnt werden (An- und Ausziehen ...). Dafür kannst Du einen elastischen Stich der Nähmaschine nehmen (Zick-Zack, Overlockstiche ...). Den Saum nähe ich mit einem Overlockstich meiner Nähmaschine und schneide hinterher auf der Rückseite die Nahtzugabe bis zur Naht zurück. Es geht aber auch ein Zick-Zack-Stich oder 3geteilter Zick-Zack-Stich. Ich kann Dir sonst gerne Detailbilder der Nähte mailen.
Mit der Zwillingsnadel habe ich schon so einige Kämpfe hinter mir wegen der Fadenspannung. Es sah nie so aus, wie ich es mit vorgestellt habe. Daher habe ich es dann auch ganz schnell wieder sein lassen. Ich kenne Deine Maschine leider nicht, können müsste sie es aber. Es werden zwei Fäden von oben (durch jede Nadel einer) und ein Unterfaden genäht. Dann die Maschine einfach im Geradstich nähen lassen.

LG Monika

Zauberwaldmode 26.05.2011 09:47


 
Anja-Emilinchen

Zur Zwillingsnadel fällt mir noch ein, wie Zauberwaldmode schon geschrieben hat: Geradstich!!!
Unbedingt!!!!
Zumindest ist das bei meiner Maschine so, hab schon etliche Nadeln geschrottet, weil die Einstellung versehentlich noch auf ZickZack war..... Und ich sag Euch, das ist doppelt so laut wie der Crash einer einzelnen Nadel! Grausam!!!

Anja-Emilinchen 26.05.2011 19:42


 
LaBobine

Was auf jedem Fall hilfreich ist, ist Haarspray um den Stoff zu fixieren vor dem Nähen.

LaBobine 19.07.2011 10:14


 
Gluecksmaus-Handarbeit-Naehen

Wie meinst Du das mit Haarspray die Nahtlinie damit einsprühen, was bewirkt dass, wird es steif und lässt sich dann besser nähen, hab ich ja noch nie gehört gute Idee.

Gluecksmaus-Handarbeit-Naehen 19.07.2011 12:02


 
kuscheltier-manufaktur

...und auf alle Fälle mußt Du Jersey-Nadeln benutzen, sonst wird Dein Stoff perforiert bzw. die Maschen werden zerstochen und gehen kaputt.

LG Bärbel

kuscheltier-manufaktur 19.07.2011 14:06


 
Rigoberta

Hallo,

ich hatte auch schon so den ein oder anderen Kampf mit elastischen Stoffen und habe es dann auch erstmal sein lassen.

Aber hier werden ja wirklich sehr wertvolle Tipps gegeben, sodass ich mich heute oder morgen nochmal an den elastischen Stoff heran trauen werde.

Besonders würde mich die Methode mit dem Haarspray interessieren. Denn Vlies zum unterlegen habe ich leider nicht zu Hause (und auch heute keine Mögtlichkeit mehr, das zu kaufen) und eine Dose Haarspray hat jede Frau zu Hause :)
Wie genau funktioniert das denn, und was bewirkt das Haarspray? Muss ich damit nur die zu nähende Fläche mit einsrühen, oder den Stoff großflächig einsprühen?

Lieben Dank, Verena

Rigoberta 17.09.2011 12:20


 
LaBobine

fixiere zuerst den Rand mit Vlies oder Haarspray
Monique

LaBobine 30.03.2012 17:01