Mehr DIYs

DIY: Zarte Armbänder von anmutig

Zarte Armbänder

Du brauchst:

  • Metallperlen
  • sogenannte Zwischenteile
  • Quetschperlen (versch. Größen)
  • Stickgarne (versch. Farben)
  • Fäden und Bänder (versch. Farben)
  • Lederbandverschluss mit Karabiner
  • Karabiner
  • Spaltringe
  • Kleine Schmuckzange

Autor

DaWanda Shop

Nadine ist Grafikerin aus Stuttgart und die Person hinter dem DaWanda-Shop anmutig und dem gleichnamigen Blog. Dort findest Du schöne DIY-Ideen, Inspiration und Wohnprojekte. In Nadines Shop gibt es schöne Halsketten und wundervolle Hochzeits-Papeterie mit Illustrationen und hübschen Designs.

Zarte Armbänder schmücken mittlerweile nahezu jedes Handgelenk. Sie haben meist eine Bedeutung, sei es ein Freundschaftsarmband oder ein Mitbringsel aus dem letzten Urlaub. Deshalb können wir von ihnen auch nicht genug bekommen. Für alle, denen es genauso geht, haben wir hier eine sehr feine DIY-Anleitung von Nadine von anmutig. Die süßen Armbänder sind blitzschnell gemacht. Also schnell Material besorgen und loslegen, jede Menge Komplimente sind Dir sicher!

Zarte Armbänder 1

1. Garn zuschneiden und mit Knoten beginnen

Schneide zunächst ein ca. 40cm langes Stück Garn ab und knote einen Spaltring fest. Der Spaltring sollte dabei nicht genau in der Mitte des Garns festgeknotet werden, sondern so, dass ein kurzes (ca. 10cm) und ein langes Stück (ca. 30cm) entsteht.
Nun steckst Du den Spaltring mithilfe einer Sicherheitsnadel, z.B. an der Hose fest und beginnst mit den Knoten. Dabei wird das kurze Ende des Garns immer in der linken Hand festgehalten, während der lange Faden immer rechts um den kurzen geknotet wird.

Zarte Armbänder 2

2. Knoten an Knoten

Nun Knoten an Knoten reihen, sodass automatisch eine Spirale entsteht. In regelmäßigen Abständen fädelst Du auf das kurze Ende Quetschperlen auf und knotest sie einfach fest.

Zarte Armbänder 3

3. Verschließen

Den Abschluss bildet ein Schmuckverschluss mit Klemmkappe. Dazu einfach den Faden zwischen die Kappe legen und mit der Schmuckzange zusammendrücken und den Faden festklemmen.

Zarte Armbänder 4

4. Weitere Variationen

Das schwarze und weiße Armband besteht jeweils aus einem dickeren Faden bzw. Lederband und wird daher nicht geknotet. Hier werden die Perlen nur aufgefädelt und evtl. mit einer Quetschperle fixiert. Dazu musst Du lediglich eine Quetschperle auffädeln und mit der Schmuckzange zusammendrücken.
Für die beiden Armbänder verwendest Du ebenfalls einen Quetschverschluss. Für das vierte Armband fädelst Du eine Perle auf eine Metallkette.
Als Verschluss reicht hier ein normaler Karabinerverschluss aus, der mit einem Spaltring an der Kette befestigt wird. Ebenso kann man auf diese Art eine Kette für den Hals herstellen.

Dein zartes Armband kann sich sehen lassen.

Zarte Armbänder 4

Anzeigen